and the winner is...

Veröffentlicht auf 7. November 2012

Barack Obama!

Ich sehe darin eine Entscheidung der Menschen dort für das Neue. Für mich stehen die politischen Dinge gar nicht im Vordergrund, und was er gemacht hat oder nicht. Nebenbei, es kann doch jeder nur mit Wasser kochen, heißt also das  Veränderungen auch von einem Präsidenten nicht einfach aus dem Ärmel geschüttelt werden können. Auch ein Romney hätte seine vollmundigen Versprechen nie halten können. Es bedarf in einer Demokratie die Mitarbeit aller - sehen wir ja hier auch.

 

Viel wichtiger für mich ist, für was die beiden Kandidaten stehen - einmal der Weg in eine neue Zeit, oder zurück zu alten "Werten" bzw. zu den konservativen Ansichten.

Für mich war es ein Wahl neu gegen alt und N E U hat den Zuschlag bekommen. Klasse.

 

Und obwohl sie meinten, es würde eine sehr knappe Entscheidung, ist sie doch klar ausgefallen.

Ich atme etwas auf - weil es für mich ein Zeichen ist, das die Menschen bereit sind für neues, das sie weiter gehen wollen, offener sind, Veränderungen wollen und nicht das was sie schon ewig kennen.

 

Passend dazu sagte Adamus im letzten shoud:

 

Willst du weiterhin mit einem Rucksack herum laufen, vollgestopft mit dem Gestern?

 

Amerika hat diesen Rucksack nicht gewählt - yehaaaaawwwwwwww!

 

PS: Danke an Romney, das er bereit war diesen Part der Wahl zu übernehmen.

 

 

 

Geschrieben von Kristallherz

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post