Alte Bekannte

Veröffentlicht auf 2. Juni 2014

Ich schreib mal darüber weil manche vielleicht auch mit so etwas zu tun haben.

Ich wohne seit 26 Jahren in einem Reihenhäuschen und habe eben so lange eine Nachbarin mit der es "kriselt". Anfangs habe ich gehört das sie mit den Vorbesitzern hier ziemlichen Zoff hatte, doch das war mit egal. Ich bin jemand der mit niemandem Streit haben mag, ich bin zurückgezogen und eher ruhig, ich hab auch nie sonderliche nachbarschaftliche Kontakte gehabt, ich bin lieber für mich.

Aber ...

manchmal hab ich mit der Nachbarin Gespräche gehabt, ganz normal, doch dann gab es immer wieder etwas wo sie grantig war und Vorwürfe äußerte, und dann zeitweise nicht grüßte sondern mich nur mit verärgertem Blicken anschaute und hoch erhobenen Hauptes vorbei ging. Und ich hab mich gefragt was das ist.

Ich gebs zu - ich mochte sie nicht und ich bin ihr aus dem Weg gegangen, hab nen Bogen um sie gemacht. Ich mag ihre Stimme nicht die sowas zischelndes hat, lach, nachdem ich Harry Potter gelesen hatte dachte ich "Slytherin, eindeutig". Und immer wieder war da die Frage, was ist das blos? Ich hab das sonst mit niemandem, aber mit ihr.

Tja, und wie das so ist - wenn man die Fragen stellt kommen irgendwann die Antworten. Und mir wurde klar was das ist.

 

Sie war eine der ersten Hofdamen bei Louis XV., achtete sehr auf die Etikette und das alles seine Ordnung hat. Und ich hab mich erdreistet als einfache Schneiderin dort bei Hofe auch aufzutauchen, obwohl ich nicht adelig war, aber Kleider nähen konnte ich ja, also auch mir die entsprechenden Stücke so als ob. Und als sie merkte das ich nicht zum Adel gehörte war sie sehr ungehalten, und versuchte vieles mich auszubooten, was allerdings ein dickes Hindernis hatte: Saint Germain, der beim König ja nen Stein im Brett hatte und bei anderen auch, stand dazwischen. Doch als er dann mal verreist war sorgte sie dafür das ich nimmer dort auftauchte - sie lies mich vergiften.

 

Alte Geschichte, und als ich mich erinnerte wurde mir klar warum ich sie nicht mag. Das lustige ist, ihr Name heute hat die Bedeutung "die Königliche", und diese Kopfbewegung, das Kinn vor und hoch und dann den Kopf kurz nach hinten werfen, die hatte sie schon damals, und auch das hat sie mitgenommen. Spannend.

 

Da ich nun aber weiß warum es so ist, macht es mir nichts mehr aus, und wenn sie an mir vorbei geht und mir nen strengen Blick zuwirft muss ich schmunzeln.

 

Ich erzähle das, weil es das sicher öfter gibt: da ist jemand mit dem man nicht klar kommt, den man einfach nicht mag und nicht weiß warum weil es "eigentlich" keinen Grund gibt, oder nur oberflächlich, was aber dieses Gefühl nicht erklärt. Es kann sein es sind buchstäblich "Alte Bekannte", und ich finde es wunderbar das es jetzt die Möglichkeit gibt, das zu erkennen und aufzulösen.

 

 

Geschrieben von Kristallherz

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post